Kontakt | Impressum | Disclaimer | XHTML | CSS

Fußdruckmessung

Die Darstellung der Druckbelastung des Fußes durch moderne Scantechnik während der Standphase, ist eine hervorragende Technik zur Fußdruckbestimmung und hilft dabei, die Ursachen von Fußleiden effizient und ohne Verletzungsgefahr zu ergründen.

Millimetergenau gibt diese Messung Auskunft über die Druckbelastung und Druckverteilung unter Ihrem Fuß. So können Belastungs- und Überlastungszonen erkannt werden, zu einem Beschwerdebild zusammengefasst werden und somit als aussagekräftige Grundlage für weiterführende orthopädische Behandlungsmethoden, wie der Anfertigung spezieller Einlagen oder Maßschuhen, dienen.

Besonders geeignet ist dieses Verfahren für Diabetiker, da viele Patienten an einer Nervenschädigung leiden und Druckschmerzen sowie Fehlbelastungen nicht mehr wahrnehmen können. Das Resultat sind Verletzungen und Deformierungen, die im Vorfeld dank moderner Fußscanner vermieden, bzw. im Nachhinein optimal versorgt werden können.

Falls Sie es genau wissen möchten?

Anhand einer Druckmessplatte wird beim Fußscan die Druckbelastung einzelner Bereiche des Fußes aufgezeichnet. Die bei der Messung auf den Computer übermittelten Daten geben Aufschluss über die partiellen Druckbelastungen am Fuß und lassen sich dreidimensional darstellen.

Anhand dieser Darstellung können wir anschließend Ihnen und Ihrem Arzt Empfehlungen für eine mögliche Behandlung geben.

Diese Technologie gibt unter anderem Aufschluss bei rheumatischen oder diabetischen Folgeerkrankungen, unklaren Fuß- oder Fersenschmerzen, bei Fehlstellungen von Hüfte oder Knie und vielen weiteren Beschwerdebildern.